Hand, Herz, Heimspiel

News H2 / H3 / BL-A-Jgd

DM: A-Junioren sind ausgeschieden

Mit 29:34 verlor die TSV auch das Halbfinalrückspiel bei den Rhein-Neckar Löwen

  • images/header/slideshow/2016-12-20 um 21.11.52.jpg
  • images/header/slideshow/Ehrung_18-19 2.jpg
  • images/header/slideshow/Ehrung_18-19.jpg
  • images/header/slideshow/Fans.jpg
  • images/header/slideshow/Freude pur.jpg
  • images/header/slideshow/Kronau.jpg
  • images/header/slideshow/Reli 1.jpg
  • images/header/slideshow/Reli 2.jpg
  • images/header/slideshow/Slide_2017 11.jpg
  • images/header/slideshow/Slide_2017 8.jpg
  • images/header/slideshow/Yannic Foltyn schliet ab.jpg
  • images/header/slideshow/mC2-Hann-W 3.jpg
  • images/header/slideshow/1.JPG
  • images/header/slideshow/2.JPG
  • images/header/slideshow/3.JPG
  • images/header/slideshow/B-Oelkers.JPG
  • images/header/slideshow/DSC_5479.JPG
  • images/header/slideshow/DSC_5533.JPG
  • images/header/slideshow/DSC_5618.JPG
  • images/header/slideshow/J-Wunsch.JPG
  • images/header/slideshow/Koray.JPG
  • images/header/slideshow/Niklas Peinz.JPG
  • images/header/slideshow/SlideH2 2.JPG
  • images/header/slideshow/SlideH2.JPG
  • images/header/slideshow/Slide_2017 6.JPG
  • images/header/slideshow/Slide_2017 7.JPG
  • images/header/slideshow/a-jun 2.JPG
  • images/header/slideshow/a-jun 3.JPG
  • images/header/slideshow/mA2.JPG
  • images/header/slideshow/mC2-Hann-W 4.JPG
  • images/header/slideshow/slide 1.JPG
  • images/header/slideshow/slide 2.JPG

News Flash TSV

Team Niedersachsen beim EWE-Cup
Die männliche Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2004 nimmt an diesem Wochenende am EWE-Cup in Bremervörde teil.
Zwei Burgdorferinnen beim Beachhandball

HVN nominiert Finja und Fabienne. Näheres   hier

Ersten Auswärtsspiel in der Oberliga für die wC-Jugend

Wir wussten von Anfang an, dass Northeim ein guter Gegner ist, der auf ähnlichem Niveau spielt wie Badenstedt.

Dennoch gingen wir top motiviert und mit einer guten Einstellung in das Spiel. Die Northeimer erwischten jedoch einen besseren Start und legten eine schnelle Führung hin, die sie auch nach unseren Annäherungsversuchen souverän halten konnten. Über ein anfängliches 4:3 gingen die Gegner mit einem 14:9 in die Kabine.

Northeim baute seinen Vorsprung weiter aus und gewann letztendlich 35:20 gegen uns. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir zu viele Fehler im Angriff gemacht, Bälle verschenkt und in der Abwehr zu viel durchgelassen, was die Northeimer zu nutzen wussten.

Aus den letzten beiden Spielen können wir trotz den hohen Ergebnisse viel mitnehmen und gehen wieder mit einer frischen Einstellung ins nächste Spiel gegen Wittingen.

Montag, 17. Juni 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.