Hand, Herz, Heimspiel

A-Jgd BL: Heimsieg gegen Gummersbach

Zweiter Sieg in Folge - die A-Jugend ist wieder auf Kurs. Gegen den VfL Gummersbach gelang der TSV Burgdorf, die dieses Mal von Robin Kothe und Heidmar Felixson an der Seitenlinie betreut wurde, Joel Wunsch Gummweil Iker Romero auf einem Trainerlehrgang war, ein 30:24Heimsieg. Die Burgdorfer haben jetzt mit dem VfL nach Punkten gleichgezogen und liegen nur noch einen Rang hinter dem zur erneuten direkten Qualifikation berechtigten sechsten Tabellenplatz. „Der Sieg ist verdient“, sagte Kothe. „Aber wir haben es uns durch zu viele Fehler selbst schwergemacht.“ Zu häufig traten Abspiel- und Fangfehler auf. Zwar setzte sich der Gastgeber zur Halbzeit mit 16:11 scheinbar sicher ab, doch der VfL erwies sich als hartnäckig. Vier Minuten nach Wiederanpfiff war der Vorsprung beim 16:14 Koray Ayar Gummfast dahin. Nach zwei Treffern von Joel Wunsch zum 22:17 (45.) schien die TSV wieder alles im Griff zu haben, doch dem war nicht so. Beim 23:20 (51.) und 24:21 (52.) bäumten sich die Gummersbacher letztmalig, allerdings vergebens, auf. Im zweiten Durchgang sorgte TSV-Torwart Felix Wernlein mit schönen Paraden dafür, dass der Vorsprung nicht hergegeben wurde. Stark spielten die beiden Haupttorschützen: Bastian Weiß und Veit Mävers erzielten mehr als die Hälfte der Burgdorfer Tore. Es spielten und trafen für die TSV Burgdorf: Felix Wernlein, Tim Buschhorn - Bastian Weiß (10/4), Veit Mävers (7), Petar Juric (4), Joel Wunsch (3), Koray Ayar, Lukas Range (je 2), Martin Hanne, Thorben Borcholte (je 1), Ole Leitner, Marc Ahrens, Julius Bausch, Christoph Holletzek.

Vielen Dank an Mik Sport Fotografie für die Bilder

Samstag, 20. Januar 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus