Hand, Herz, Heimspiel

A-Jgd BL: Heimsieg gegen die DJK

Trotz einiger Umstellungen hat unsere A-Jugend das Bundesligaspielheimspiel gegen die DJK Oespel-Kley sicher mit 30:22 (14:12) gewonnen. Die Änderungen wurden notwendig, weil mit Petar Juric und Martin Hanne gleich zwei Spieler für die Position im linken Rückraum HP1verletzt ausfielen. So mussten die Trainer Iker Romero und Robin Kothe immer wieder neue Formationen ins Rennen schicken. In den ersten dreißig Minuten war kein Klassenunterschied festzustellen. Die Gäste aus Dortmund lagen bis fünf Minuten vor der Pause sogar mit 11:9 vorne, erst dann sorgte Veit Mävers drei Treffern in Folge, sowie die beiden Joels (Wunsch und Wolf) für die Pausenführung. Gleich nach Wiederanpfiff zeigten die Burgdorfer, wer Herr im Haus ist: Sieben Minuten ohne Gegentor und ein 7:0-Lauf schraubten den Zwischenstand in die Höhe. Beim 21:12 war bereits die Vorentscheidung gefallen. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken, erhielten alle Nachwuchskräfte ausreichend Spielanteile um sich zu zeigen. "Mit den paar Minuten vor und nach der Pause bin ich zufrieden", sagte Romero. "Bei der restlichen Zeit fehlte der Spaß. HP2Wir müssen schnell zusehen, dass der zurückkehrt." Seine Schützlinge sind jetzt im vierten Spiel nacheinander ungeschlagen geblieben. Diese Serie soll am kommenden Samstag (16.30 Uhr), gegen Schlusslicht Eintracht Hagen ausgebaut werden.
Es spielten: Felix Wernlein, Tim Buschhorn - Veit Mävers (10/2), Thorben Borcholte, Bastian Weiß (je 4), Joel Wunsch (3), Koray Ayar, Joel Wolf, Ole Leitner (je 2), Maximilian Czeczelski, Marc Ahrens, Christoph Holletzek (je 1), Lukas Range

Montag, 25. Juni 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen