Hand, Herz, Heimspiel

mA1-Jugend gewinnt 37-28 gegen Nettelstedt nach Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit

Zum vorletzten Heimspiel dieser Saison begrüßten wir die JSG NSM-Nettelstedt in der GPS. Das Nettelstedt ein sehr unangenehmer Gegner sein kann, haben wir beim Unentschieden im Hinspiel bemerkt und waren also gewarnt.

In der ersten Halbzeit konnte sich keine der Mannschaften mit mehr als zwei Toren absetzten was vornehmlich an unserer schlechten Chancenverwertung lag. Gleich 12 Würfe konnten wir in der ersten Halbzeit nicht im Tor unterbringen dazu gesellten sich noch fünf technische Fehler und somit gingen wir mit 15-14 Rückstand in die Pause.

Auch nach der Pause taten wir uns zunächst sehr schwer. Erst mit dem 21-19 (38.) durch Joel Wolf konnten wir uns auf zwei Tore absetzen. Von da an haben wir den Vorsprung immer weiter ausgebaut, da tat auch die vertretbare Rote Karte (41.) gegen Thorben Borcholte keinen Abbruch. Über 25-21 (43.) und 31-24 (50.) konnten wir dank der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen verdienten 37-28 Heimsieg feiern. Der wieder einmal starke Veit Mävers war das ganze Spiel über kaum zu halten und erzielte 14 Tore und glänzte mit zahlreichen Assists.
Nun geht es an den nächsten beiden Wochenenden zum Tabellenletzten und Vorletzten bevor wir am letzten Spieltag (24.03. 16:30h) noch einmal Heimrecht gegen die JSG Melsungen haben.

Es spielten: Tim Buschhorn, Felix Wernlein (beide Tor), Veit Mävers 14/3, Bastian Weiß 5, Lukas Range 5, Joel Wunsch 5, Koray Ayar 4, Joel Wolf 3, Mark Ahrens 1, Thorben Borcholte, Christoph Holletzek und Ole Leitner

Sonntag, 20. Mai 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus