Hand, Herz, Heimspiel

A-Jgd BL: Sieg Nummer vier

Nach dem zuletzt deutlichen Sieg gegen Essen stand für die Mannschaft von Trainer Iker Romero eine weite Auswärtsfahrt ins Haus. Es ging in die Heimat der Eintracht Hagen.

Deutlich ersatzgeschwächt durch mehrere Ausfälle spielte die Mannschaft trotzdem insgesamt ein gutes Spiel. Der Anfang Hagen 1 begann zunächst ausgeglichen, da auf der Seiten der TSV mehrere freie Torchancen liegen gelassen wurden. Erst nach einer guten Viertelstunde konnte sich die TSV auf vier Tore absetzen zum 9:5. Doch weitere liegen gelassene Chancen und ein gutes Kreisläuferspiel der Gegner hatten einen Halbzeitstand von 14:12 zu Gunsten der TSV zur Folge. Nach der Halbzeit konnten die Gäste das Spiel weiterhin offen gestalten und blieben dran, sodass die ganze Zeit lediglich ein Tor Abstand war. Es dauerte bis zur 48. Minute bis sich die Mannschaft rund um den überragend aufgelegten Veit Mävers absetzen konnte der in dieser Phase 7 Tore in Folge warf. Die TSV konnte dann den Abstand halten und gewann verdient mit 35:30 in Hagen. Aufmerksamkeitserregend war die Torbeteiligung aus dem Rückraum der Mannen von Iker Romero: PetarHagen 2 Juric, Veit Mävers und Joel Wolf, der sein Debüt im Burgdorftrikot nach längerer Verletzung gab, erzielten gemeinsam 29 Tore der 35. Ein weiterer Rückkehrer war Thorben Borcholte der in seinem ersten Saisonspiel mit guter Abwehrarbeit glänzte.
Nun geht es nächste Woche für die Truppe um Kapitän Ayar nach Herne, wo weitere Punkte eingefahren werden sollen.

Montag, 19. November 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen