Hand, Herz, Heimspiel

A-Jgd BL: Herne wurde nicht zum Stolperstein

Die TSV Burgdorf A-Jugend traf am letzten Sonntag auf den Gegner HC Westf. Herne.
Die Mannschaft wurde auf ein hartes Spiel eingestellt wo es vor allem darauf ankam den Gegner nicht zu unterschätzen. Außerdem sollte es das Debüt von Martin Hanne nach einer längeren Verletzungspause sein.
Das Spiel begann optimal für das Team von Trainer Iker Romero. Bereits nach 12 Minuten führte die Mannschaft mit 7:1. Somit war es von Anfang an eine einseitige Partie, die die Burgdorfer dominieren konnten. Somit ging es mit einem eindeutigen 20:11 für die Hausherren in die Halbzeit. Das Team spielte gut und der Trainer war zufrieden, somit konnte es in die zweite Halbzeit gehen. Aufgrund einiger Wechsel wurde das Spiel etwas ausgeglichener und die Mannschaft um Kapitän Ayar konnte sich zunächst nicht weiter absetzen, allerdings kamen die Gegner auch nicht weiter heran, sodass keine Gefahr auf einen Punktverlust bestand. Das Spiel endete dann 42:28 für das Team aus Burgdorf. Hervorzuheben war die gute Leistung von Martin Hanne in seinem Comeback, auch die beiden Kreisspieler Justus Fischer und Koray Ayar hatten einen guten Tag und erzielten nach unzähligen Anspielen gemeinsam 13 Tore.

Nun folgt das Spiel gegen Lemgo, wo das Team von Trainer Romero auf einen starken Gegner trifft, den es zu besiegen gilt um dem gemeinsamen Ziel wieder einen Schritt näher zu kommen.

Freitag, 24. Mai 2019

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen