Hand, Herz, Heimspiel

OL H: TSV III holt Auswärtspunkte

Mit einem wichtigen 35:29 (18:14) Auswärtssieg beim Tabellennachbarn HSG Plesse/Hardenberg sind die Mannen von Coach Stelmokas in die Serie von drei Auswärtsspielen gestartet.
Das Spiel wurde sehr konzentriert begonnen. Über eine kompakte Abwehr und einem glänzend aufgelegten Timo Baune konnte schnell ein kleiner Vorsprung herausgeworfen werden. Bereits nach zehn Minuten sah sich der Trainer des Gegners gezwungen sein erstes Time-Out zu nehmen. Zu dem Zeitpunkt stand es bereits 7:2 für die Gäste.
Wer jetzt dachte die Mannschaft könnte den Faden verlieren hatte sich geirrt. Das Tempo wurde hochgehalten, dazu leichte Tore über den Gegenstoß erzielt werden.
Die Halbzeitführung von 16:12 war mehr als verdient.
Kurz nach der Pause hatte die Mannschaft von Trainer Stelmokas ihre einzige schwächere Phase im Spiel. Plesse kämpfte sich heran und konnte zum 21:23 verkürzen. Ein TW-Wechsel von dem in der ersten Halbzeit stark haltenden Björn Oelkers zu Fabian Ullrich brachte die Wende. Der TSV gelang es erneut sich auf 5 Tore abzusetzen. Die Gegenwehr war gebrochen. Der Gastgeber versuchte es zwar noch mit dem 7. Feldspieler, jedoch ohne Erfolg. Am Ende stand ein verdienter Sieg und zwei weitere wichtige Auswärtspunkte zu Buche.
Bereits am kommenden Freitag geht es weiter mit dem nächsten Auswärtsspiel. Dann gastiert die Dritte bei der HSG Nienburg.
Es spielten und trafen für die TSV: Björn Oelkers, Fabian Ullrich - Timo Baune, Corven Krenke (beide 7), Tobias Ratsch (6), Jannes Krone (5), Yannic Foltyn (4), Niko Blanke (3/3), Steffen Akkermann (2), Jan Ole Böllert (1), Andrius Stelmokas, Malte Schröter, Fabian Wetzker.

Dienstag, 24. April 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus