Hand, Herz, Heimspiel

OL H: Zweiter Sieg in Folge

Nachdem die 3. Herren bei der TG Münden gewonnen hatte, kam am Freitag mit den HF Helmstedt/Büddenstedt der Tabellennachbar vorbei. Die Vorzeichen waren klar. Ein enges Spiel gegen die favorisierten Gästen wurde erwartet. Aber es kam anders. Burgdorf begann sehr konzentriert und agierte aus einer stabilen Abwehr mit einem starken Felix Wernlein im Tor. Der Grundstein war gelegt, bereits nach 8 Minuten nahm der Gästetrainer, beim Zwischenstand von 1:6 aus seiner Sicht, die erste Auszeit. Immer wieder war es Tobias Ratsch über Rückraumlinks oder Joel Wunsch über die linke Außenbahn, die für viel Wirbel sorgten. Gegen Ende der ersten Halbzeit stellte sich ein wenig der Schlendrian ein. Die Führung wurde verspielt, sodass beim Stand von nur 15:14 die Seiten gewechselt wurden.
Nach der Wiederanpfiff konnte Helmstedt schnell den Ausgleich erzielen. Das Spiel war nun so wie man es sich vor der Partie vorgestellt hatte, offen und spannend.
Burgdorf kämpfte weiter und stand souverän in der Deckung. Etliche technische Fehler und dazu noch einige Paraden im Tor führten dazu, dass Helmstedt den Faden verlor und die Auestädter sich erneut absetzen konnten. Burgdorf konnte den 2. Sieg in Folge feiern und reist nun am kommenden Wochenende zum Tabellenführer nach Vinnhorst.

Es spielten und trafen: Wernlein, Oelkers; Wunsch (9), Ratsch (4), Foltyn, Heidmarsson (je 3), Range, Stelmokas, Böllert (je 2), Aiello, Schröter (je 1), Jobe, Sperling, Ahrens

Montag, 17. Dezember 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen