Hand, Herz, Heimspiel

OL H: TSV III dominiert eine Halbzeit lang

Das Spiel gegen Hann. Münden ist schnell erzählt. Die TG, bereits als Absteiger feststehend, agierte mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, so gut es ging.
Allerdings war das Spiel bereits nach 5 Minuten entschieden. Die Auestädter führten zu diesem Zeitpunkt schon 6:0.
Immer wieder waren es Tobias Ratsch und Jan Ole Böllert die einfachste Wege fanden, um zum Torerfolg zu gelangen. Waren es nicht die beiden aus dem Rückraum wurden über Yannik Foltyn und Niko Blanke stets schnelle und leichte Gegenstoßtore erzielt.
Bereits zur Halbzeit führte man mit 15 Toren beim Spielstand von 25:10.
Im zweiten Durchgang war dann weniger Zug drin. Leichte Fehler schlichen sich ein. Es wurde nicht mehr so konsequent gedeckt wie zuvor.
Am Ende gelang dennoch ein souveräner und deutlicher 40:21 Sieg. Am nächsten Sonntag geht es für die Auestädter auf Reisen. Dort wird man Gast bei den Sportfreunden Söhre sein. Ein sehr schweres, aber nicht unmögliches Auswärtsspiel.
Es spielten und trafen: Oelkers, Wernlein; Ratsch (7), Foltyn (6), Blanke (5), Aiello, Jobe, Böllert (je 4), Schröter, Ahrens (je 3), Stelmokas, Heidmarsson (je 2), Eckelmann

Freitag, 26. April 2019

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen