Hand, Herz, Heimspiel

3. Liga: TSV II gelingt erster Sieg

Da war viel Wille dabei! Die TSV Burgdorf II wollte und hat sich die ersten beiden Saisonpunkte in der 3. Liga Nord gesichert.

Viel zu kritisieren hatte Burgdorfs Trainer Heidmar Felixson nicht nach dem 32:25 (19:12) Heimerfolg gegen die SG Flens2 M.DraegerFlensburg-Handewitt II. „Der Sieg ist hochverdient, geht auch in der Höhe in Ordnung“, stellte er anschließend fest. Bis zum 5:5 (10. Minute) blieb es ein ausgeglichenes Spiel, dann drehte die TSV auf. Während Hannes Feise, Vincent Büchner, Jannes Krone, erneut Büchner und Joshua Thiele trafen, blieb der sehr gut haltende Jonas Wilde sechs Minuten ohne Gegentor. Nach einer Viertelstunde hatte sich der Gastgeber auf 10:5 abgesetzt. Die Burgdorfer hatten die Partie im Griff, setzten sich zur Pause noch deutlicher ab. In toller Wurflaune zeigte sich Vincent Büchner, der acht seiner neun Tore im ersten Durchgang erzielte. „Es gibt keinen Spieler der abfiel. Alle haben eine sehr gute Leistung gezeigt. Wichtig war, dass Absprachen getroffen und eingehalten wurden“, sagte der TSV-Coach. Auch alsFlens2 Trainer die Gäste nach 40 Minuten aufkamen und auf 20:17 verkürzen konnten, kam keine Hektik auf. Neun Minuten später hatten A-Junior Martin Hanne, mit seinem ersten Drittligator, und Büchner beim 25:18 ihre Farben endgültig auf die Siegerstraße gebracht.
„Wir haben gezeigt was wir können und fahren selbstbewusst am Sonntag (16 Uhr) zum VfL Potsdam“, so Felixson.
TSV Burgdorf II: Wilde, Ullrich – Büchner (9), Krone (5), Dräger (4/2), Feise, Thiele (je 3), Weiß (2), Juric, Donker, Krenke, Baune, Ayar, Hanne (je 1), Marx, Schröter.

Fotos: T. Bork

Freitag, 19. Oktober 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen