Hand, Herz, Heimspiel

Die neue Einteilung in der 3. Liga

Die Staffeleinteilungen der 3. Ligen liegen vor – Überraschendes hat sich dabei nicht ergeben. Als gravierendste Veränderung fällt auf, dass die Staffelbezeichnungen mehr den geographischen Gegebenheiten angepasst worden sind. Die TSV Burgdorf II spielt jetzt in der Staffel Nord-Ost. Die Namen der drei anderen Gruppe lauten: Mitte, Süd und Nord-West. Die Gegner sind nahezu alle altbekannt, neu hinzugekommen sind die Aufsteiger TuS Vinnhorst, HG Hamburg Barmbek sowie Zweitligabsteiger Dessau-Roßlauer HV. Die Teilnehmer der Staffel Nord-Ost im Gesamtüberblick:
TSV Altenholz, Oranienburger HC, 1. VfL Potsdam, Mecklenburger Stiere Schwerin, HSV Hannover, HC Empor Rostock, TSV Burgdorf II, Handball Hannover-Burgwedel, SV Anhalt Bernburg, SC Magdeburg II, HSG Ostsee N/G, Füchse Berlin Reinickendorf II, Eintracht Hildesheim, Dessau-Roßlauer HV, TuS Vinnhorst, HG Hamburg Barmbek.
Der erste Spieltag (24./25. August) führt die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson in die Nachbarschaft nach Großburgwedel. „Ein Derby zum Auftakt, da fängt die Saison gleich toll an“, so der Burgdorfer Coach. Zum ersten Heimspiel erwarten die Jungrecken den Oranienburger HC, danach geht es zur Reserve der Füchse Berlin Reinickendorf. Im Hintergrund arbeiten nun die Spielplantüftler um die genauen Anwurfzeiten zu festzulegen. Der endgültige Plan wird Mitte Juli veröffentlicht werden können.

Montag, 22. Juli 2019

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen