Hand, Herz, Heimspiel

mA2 – 1. Niederlage in OL Hauptrunde

In Warberg mussten wir die erste Niederlage in der OL Hauptrunde hinnehmen. Die Geschichte ist schnell erzählt: Über 47 Minuten spielten wir deutlich unter unseren Möglichkeiten, machten extrem viele technische Fehler und kamen ohne Patte und gegen die körperlich robuste Abwehr der Warberger mit einem gut aufgelegten Torwart nie richtig ins Spiel. Bis zur 26. Minute schafften wir es trotzdem, den Rückstand bei maximal 2 Toren zu halten, da auch Warberg viele Fehler im Angriff machte. Beim 6:9 betrug der Abstand dann erstmals 3 Tore und zur Halbzeit stand es 7:11. In der 2. Halbzeit knüpften wir leider nahtlos an die schwachen Leistungen an und der Rückstand wuchs beständig bis auf 8 Tore an (9:17 – 41:38 Min). Dann rappelten wir uns doch noch auf und boten Warberg endlich Paroli. Mit einem 6:0-Lauf zwischen der 48. und 55. Minute verkürzten wir binnen 7 Min auf 19:20. In dieser Phase sah es tatsächlich so aus, als ob wir das Spiel noch drehen könnten.
Dies gelang aber leider nicht und am Ende stand eine durchaus verdiente 22:24 Auswärtsniederlage. Nächste Woche kommt das Topteam aus Bremen zu uns in die GPS – und da sollten wir von vornherein konzentrierter und engagierter zu Werke gehen.
Es spielten: Niklas Peinz (TW), Julius Bausch (11), Alessandro Aiello (2), Maximilian Czeczelski, Luca Eckelmann, Jannik Siggelkow (3), Jan Ole Böllert (2), Niklas Quitzow (2), Michel Sperling (1), Marc Ahrens (1), Kjell Maelecke

Dienstag, 19. Juni 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen