Hand, Herz, Heimspiel

Dritte Saisonniederlage - 26:28 (12:13) gegen Lüneburg

Die C1 musste im dritten Topspiel der Saison gegen den Tabellendritten, den HV Lüneburg, antreten. Das Team um Paul-Mattes Ludwig hatte bislang eine weiße Weste, allerdings nur gegen Gegner der Plätze fünf bis zehn gespielt.


In einer zerfahrenen ersten Halbzeit gelang es der TSV-Sieben zwar immer wieder in Führung zu gehen (4:2, 9., 7:5, 12. und 11:10, 22. ), doch zur Pause war es der Gast, der 12:13 vorne lag. Bereits in den ersten 25 Spielminuten war die C1 die überlegene Mannschaft und erspielte sich gute Torchancen. Doch die Fehlerquote war an diesem Tag einfach unverhältnismäßig hoch.


Im zweiten Durchgang erwischten die Burgdorfer den deutlich stärkeren Start und setzten sich bis auf 19:14 ab (34.). Doch erneut wurden etliche technische Fehler und unzureichende Torabschlüsse verzeichnet, die die Gäste wieder ins Spiel kommen ließen. Nach dem 21:18 durch Thorben Marx gab es gleich zwei Zeitstrafen innerhalb von 20 Sekunden. Lüneburg nutzte diese Phase um auszugleichen und schließlich sogar mit 21:24 (44.) in Führung zu gehen. Die jungen Burgdorfer steckten nicht auf und erkämpften sich in der 48. Minute den 26:26-Ausgleich durch Lars Plähn. Doch in den verbleibenden Minuten wurden wieder einfache Fehler gemacht, die Lüneburg letztlich den Sieg bescherten. Wie schon gegen Horneburg und Hildesheim brachte man sich selbst um den Erfolg. Zu viele technische Fehler wurden gemacht und zu wenige der reihenweise vorhandenen Torchancen genutzt. Zu allem Überfluss verletzte sich Mittelmann Joris Maelecke bereits nach wenigen Minuten und wird bis auf Weiteres ausfallen.


Yendrick Weißhaar (1.-44.), Lasse Andresen (45.-50.); Joris Maelecke, Thorben Marx (5), Harm Brockhausen (4/2), Benjamin Kehl (3), Justus Fischer (7/1), Luis Rodriguez, Paul Heldermann, Denis Imgrunt, Lars Plähn (1), Marek Siggelkow (3) und Renke Rohrweber (3)


Die verbleibenden Spiele in Hollenstedt und zuhause gegen Groß Lafferde müssen gewonnen werden um im neuen Jahr noch einmal oben angreifen zu können.

Samstag, 20. Januar 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus