Hand, Herz, Heimspiel

C1 bleibt in Lauerstellung - 28:18 gegen GIW

 

Die C1 stand mit der JSG GIW Meerhandball dem Tabellenfünften gegenüber. Das Team um den OL-Toptorschützen Florian Schleth musste zwar kurzfristig auf Jan Reinfeld verzichten, dennoch durfte der Gegner nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Der Start ins Spiel verlief dann allerdings nach Maß. Die extrem langen GIW-Angriffe wurden gut verteidigt und wenn doch mal Bälle auf's Tor kamen, waren diese die Beute von Yendrick Weißhaar. So dauerte es bis zur 16. Minute, ehe das Team vom Steinhuder Meer den ersten Torerfolg erzielen konnte (8:1). In der Folge gelang das bis zur Halbzeit noch fünf weitere Male, aber der Abstand blieb konstant bei sieben Treffern (13:6).

Im zweiten Durchgang gestaltete sich das Spiel ein wenig offener und die C1 konnte sich zunächst nicht weiter absetzen. Florian Schleth, am Ende mit 10/1 Toren, war nie komplett auszuschalten, da seine Mitspieler allerdings wenig Zug zum Tor entwickelten, war das zu verschmerzen. Wenige Minuten vor Schluss zog die TSV, angeführt vom ebenfalls zehnfachen Torschützen Marek Siggelkow, das Tempo noch einmal deutlich an und zog auf 28:18 davon. Defensive und Torhüter funktionierten, das Umschaltspiel war erfolgreich und die wenige Zeit im Positionsangriff wurde konsequent genutzt. Siggelkow und Weißhaar ragten aus einer sehr homogenen Mannschaftsleistung heraus.

Yendrick Weißhaar (1.-25.), Lasse Andresen (26.-50.); Thorben Marx (2), Harm Brockhausen (3/2), Benjamin Kehl (1), Justus Fischer (3), Maik Theunert (1/1), Paul Heldermann (2), Denis Imgrunt (4/1), Marek Siggelkow (10) und Renke Rohrweber (2)

Da Lüneburg gegen Groß Lafferde nicht über ein Unentschieden hinaus kam, konnte der Rückstand auf Rang drei auf zwei Zähler verkürzt werden. Im Spiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten aus Hildesheim, kann mit einem Sieg auch dieser Rückstand auf zwei Zähler verringert werden. Zudem möchte das Team die bittere Hinspielniederlage (24:25) vergessen machen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in der Halle am Pfaffenstieg.

Dienstag, 24. April 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus