Hand, Herz, Heimspiel

B2 unterliegt knapp in Sehnde

Die neuformierte B2 absolvierte gestern ihr erstes Saisonspiel beim Nachbarn aus Sehnde. Trotz eines guten Beginns (4:6, 10.) wurden beste Möglichkeiten vergeben.

Mit zunehmender Spieldauer konnte das auch nicht mehr durch die Abwehr kompensiert werden, sodass Sehnde zunächst ausglich und sich dann eine 14:10-Führung bis zur Halbzeit erarbeitete. Die Chancenverwertung blieb auch im zweiten Durchgang das große Manko, während die Abwehr sich nun wieder steigerte. Beim 15:14 (30.) war der Anschluss wieder hergestellt, doch immer wieder scheiterten die TSV-Spieler an Pfosten, Latte oder Torhüter. Sehnde lag zumeist zwei Treffer in Front und konnte den 23:22-Sieg ins Ziel retten. Auch wenn das Zustandekommen etwas unglücklich war, musste man am Ende die Niederlage aufgrund der eigenen Unzulänglichkeiten im Torabschluss hinnehmen.

Lasse Andresen (1.-50., 3/4 7m geh.), Kaleb Lischka (n.e.); Joris Maelecke (2), Thorben Marx (2), Justin Wollny (5/1), Paul Perl, Luis Rodriguez (4), Paul Heldermann (1), Denis Imgrunt (3), Marek Siggelkow (2/1), Finn Sperling (2), Ole Hänies, Renke Rohrweber (1)

Am kommenden Samstag empfängt die B2 den TuS Komet Arsten bereits um 13:30 Uhr zum ersten Heimspiel.

Freitag, 19. Oktober 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen