Hand, Herz, Heimspiel

mB1 gewinnt erstes Hauptrundenspiel gegen Fredenbeck

Burgdorf - Fredenbeck 33:23 (15:12)

Zum Start der Oberliga–Hauptrunde kam es zu dem Duell gegen den Gruppenzweiten der Nordstaffel. Fredenbeck hatte in der Vorrunde, bis auf die eine Niederlage in Bremen, alle seine Begegnungen zum Teil sehr deutlich gewonnen. Wir hatten die längere Pause gut genutzt, um alle Spieler wieder fit zu bekommen, so dass wir erstmals mit der kompletten Truppe antreten konnten. 

Der Beginn der Partie war sehr ausgeglichen. Bis zum 7:7 hatte kein Team entscheidend die Nase vorn. Alle unsere Treffer von Martin Hanne (vier in Folge) wurden prompt mit Gegentoren gekontert. Auf der Gästeseite setzte vorrangig Nils Schröder Akzente. Mit 7 Toren in ersten Hälfte hielt er sein Team im Spiel. Dagegen positioniere sich bei uns Martin mit ebenfalls 7 Treffern, womit diese beiden Akteure maßgeblich die Halbzeit prägten. Nachdem sich unsere Abwehr, mit Nils Mecke im Tor, besser auf die gegnerischen Angriffe eingestellt hatte, konnten wir uns zur Pause leicht mit 15:12 absetzen.

Der Burgdorfer Blitzstart nach der Halbzeit überraschte Fredenbeck sichtbar. Alessandro Aiello, Marc Ahrens, sowie Justus Fischer und Martin Hanne sorgten mit ihren Toren für den 21:13 Zwischenspurt. Die Abwehr stand jetzt sicher und schnelle Treffer mit Gegenstößen entschieden die Begegnung. Am Ende war ein klarer 33:23 Sieg auf der Habenseite zu verbuchen.

Am nächsten Freitag (20:30 Uhr) kommt es bereits zum ersten Aufeinandertreffen der beiden ungeschlagenen Gruppenersten der Nord- und Südstaffel. Mit dem HC Bremen stellt sich ein Topteam an der Grünewald Strasse vor. 

TSV: Yendrick Weißhaar (TW), Nils Mecke (TW), Martin Hanne (12), Michel Sperling (2), Marc Ahrens (5), Lukas Friedhoff (3), Alessandro Aiello (4), Luca Eckelmann (1), Justus Krumwiede (1), Kjell Maelecke (3), Justus Fischer (1), Christoph Holletzek (1), Lukas Krüger, Marek Siggelkow.

Samstag, 20. Januar 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus