Hand, Herz, Heimspiel

wA: Revanche nicht geglückt

Am Sonntag wollten wir gegen Revanche für die Heimniederlage in der Oberliga-Vorrunde nehmen, bei der uns die Mädels aus Lüneburg empfindliche 34 Gegentore eingeschenkt hatten.

Das sollte uns kein zweites Mal passieren und so wollten wir über eine agile, aggressive Abwehr zu Ballgewinnen und leichten Toren kommen.

Das konnten wir auch gut umsetzen und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem um jeden Ball gefightet wurde. Bis zur 23. Minute (Spielstand 12:13) war der größte Vorsprung für eines der beiden Teams 2 Tore und beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Dann riss bei uns für 5 Minuten der Faden total und wir produzierten Ballverlust über Ballverlust (7 Stück in 5 Minuten), was einen 12:18 Zwischenstand (28. Minute) zur Folge hatte und so gingen wir bei 14:19 mit einem 5-Tore-Rückstand in die Pause.

In Halbzeit 2 versuchten wir alles, um das Spiel noch zu unseren Gunsten zu drehen, doch waren wir letztendlich chancenlos. Zwar ließen wir nur noch 13 weitere Gegentreffer zu, konnten jedoch auch selbst nur noch 11 Mal erfolgreich abschließen. Immer wieder scheiterten wir auch an uns selbst, spielten einfache Fehlpässe und produzierten Fangfehler. Defensiv stellte der Lüneburger Rückraum - Vanessa Wolter und Saskia Horrey erzielten zusammen 19 Tore und setzten auch immer wieder den Kreis gut in Szene – uns vor erhebliche Probleme. So stand am Ende eine deutliche 25:32-Niederlage auf der Anzeigetafel.

In Sachen Willen und Kampf kann man den Mädels keinen Vorwurf machen. Wir müssen für die folgenden Partien unsere Fehler minimieren und unsere Chancen konsequenter nutzen. Die Wurfquote von 56% muss verbessert und die in Summe 20 technischen Fehler/Fehlpässe stark vermindert werden. Dennoch – aufgeben zählt nicht. Kopf hoch und auf das nächste Spiel gegen Börde Handball vorbereiten.

Folgende Spielerinnen waren gegen Lüneburg im Einsatz: Anja Müller-Brandes (12 Paraden), Lara Ruppelt (3 Paraden), Lena Gehrmann (4), Lea Flemming (1), Johanna Tillmann (1), Hanna Mundt, Laura Bode (3), Mariam Zeaiter, Mira Marie Reuter (2), Lea-Marie Kosub (4), Paula Weiß (5/3), Janna Eggers (4), Emely Dierßen (1).

Dienstag, 19. Februar 2019

Designed by elutions IT-Systemhaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen