Hand, Herz, Heimspiel

wC1 gewinnt in Oyten

Am Sonntag traten wir auswärts beim TV Oyten zu unserem zweiten OL-Spiel an. Auch die Mädels aus Oyten hatten ihre Auftaktbegegnung in der Oberliga (gegen Lüneburg) verloren, und so war klar, dass zwei äußerst motivierte Mannschaften aufeinander treffen würden. 

In der ersten Halbzeit entwickelte sich dann auch ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir zwar lediglich einmal zurück lagen (beim 7:8 in der 17. Spielminute), uns unsererseits aber auch nicht wirklich absetzen konnten. Die größte Führung betrug 2 Tore. Beide Abwehrreihen sorgten dafür, dass der jeweilige Angriff hart für ein Tor arbeiten musste und so ging es mit einem 9:9 zur Halbzeit in die Kabine.
In die zweite Halbzeit startete unser Gegner etwas besser und konnte sich anfangs eine 2-Tore-Führung erspielen. In dieser Phase schafften wir es nicht, unserem Spiel die entsprechende Tiefe zu geben und Druck auf die Abwehr zu erzeugen. Das lag zum einen an der doch recht „physischen“ Abwehr der Spielerinnen aus Oyten, und zum anderen an einigen technischen Fehlern auf unserer Seite. Die Mädels steckten jedoch nicht auf, ließen sich nicht verunsichern und bissen sich zurück ins Spiel. In der Folge blieb es eng und spannend und in den letzten 2 Minuten schafften wir es, das Spiel in unsere Richtung zu drehen. Am Ende stand ein hart umkämpfter erster Oberliga-Sieg mit 23:21 zu Buche stand.
Die Art und Weise, wie die Mannschaft in einem sehr intensiv geführten und bis zuletzt spannenden Spiel zusammengehalten und gekämpft hat, war beeindruckend! Den Sieg habt ihr euch verdient!
Folgende Spielerinnen waren in Oyten im Einsatz: Maria (TW), Marie, Rike, Mariam, Anna-Lena, Emily, Anna, Janna, Laila, Mailee

Dienstag, 24. April 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus